Das Projekt „KI#CK - Künstliche Intelligenz: Chancen erkennen, Kompetenzen entwickeln“ lädt Euch herzlich ein zur Veranstaltung KMU meet KI - Weiterbilden in S-H, die am 27.02.2020 von 13 bis 15:30 Uhr in der IHK zu Lübeck stattfinden wird.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Wir bitten jedoch um kurze Anmeldung per Email an: thomsen@lifesciencenord.de.
Die Veranstaltung wird vom Cluster Life Science Nord in Kooperation mit der TH Lübeck und der oncampus GmbH durchgeführt. Weitere Partner sind die IHK Lübeck, das Cluster DiWiSH und das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Kiel.

Ziel der Veranstaltung:
Wir möchten unser neues Online-Weiterbildungsprogramm KI#CK präsentieren und auf die seit 1.1.2020 laufende Erprobungsphase unserer Module hinweisen, die für Beschäftigte kleiner und mittlerer Unternehmen in Schleswig-Holstein kostenlos ist.

Programm:
Euch erwartet ein knackiges Programm mit vielen Impulsen aus der Berufswelt zum Thema Künstliche Intelligenz (KI). Den Auftakt gestalten Herr Johannes Hartwig, Abteilungsleiter für Technologie, Tourismus und Marketing (MWVATT), mit einem Grußwort und Herr Prof. Goyen von GE Healthcare mit einem spannenden und unterhaltsamen Vortrag zum Thema „Wie künstliche Intelligenz die Radiologie verändern wird“.

Die Vorstellung der Online-Module sowie eines ersten Präsenzworkshops am 16.03.2020 vermitteln einige Autoren und KI-Experten in dynamischen 6-minütigen Kurzvorträgen. Lasst Euch zudem von den Möglichkeiten des Chatbots "Hilfe-Heide" überraschen.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Networking mit beteiligten KI-Experten und Autoren bei einem kleinen Imbiss, die umrahmende Ausstellung zu besuchen und sich direkt vor Ort für das kostenfreie Online-Weiterbildungsprogramm und den ersten Workshop zu registrieren.

Hintergrund:
Künstliche Intelligenz begegnet uns bereits überall und gewinnt auch in den Life Sciences in Schleswig-Holstein immer mehr an Bedeutung. Die Vielzahl möglicher Anwendungsfelder birgt für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ein großes wirtschaftliches Potential, doch mangelt es oft noch an ausreichenden Kenntnissen und Kompetenzen, dieses zu erkennen, um auch in Zukunft international nicht nur Schritt zu halten, sondern auch in Führung zu gehen. Aber was ist Künstliche Intelligenz eigentlich? Wo kann sie uns helfen? Und vor allem: wie kann Künstliche Intelligenz gewinnbringend in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eingebracht werden?

Einfache und pragmatische Antworten auf diese Fragen liefert das Online-Weiterbildungsangebot des Projektes „KI#CK – Künstliche Intelligenz: Chancen erkennen, Kompetenzen entwickeln“, welches gemeinsam mit den Projektpartnern Life Science Nord, der TH Lübeck und der oncampus GmbH entwickelt wurde, um Beschäftigten in kleinen und mittleren Unternehmen aller Branchen in Schleswig-Holstein den inhaltlichen Einstieg in das hochaktuelle Zukunftsthema „Künstliche Intelligenz“ und seine Anwendungsmöglichkeiten zu erleichtern. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Unternehmen des Life-Science- und Medizintechnik-Clusters.

Kontakt und weitere Infos: https://www.lifesciencenord.de/kick/ und www.th-luebeck.de/ild

Das Projekt „KI#CK - Künstliche Intelligenz: Chancen erkennen, Kompetenzen entwickeln“ wird in Höhe von rund 498.000 EUR gefördert durch die Europäische Union, den Europäischen Sozialfonds (ESF) und mit Mitteln des Landes Schleswig-Holstein.